| Kontakt | Thieme Gruppe

Optimierte Prozesse durch verlässliche Dokumentation

Mit der Software E-ConsentPro bieten wir Ihnen eine ganzheitliche Lösung für medizinisch und juristisch fundierte Patientenaufklärung. E-ConsentPro ermöglicht den digitalen Zugriff auf über 2000 Aufklärungsbögen der Sortimente Diomed und proCompliance in bis zu 20 Sprachen. Durch eine Anbindung an Ihr vorhandenes Krankenhaus- oder Arztinformationssystem können die Patientendaten direkt in den Aufklärungsbogen übernommen werden.

Die Möglichkeiten reichen vom Ausdruck der Aufklärungsbögen mit E-ConsentPro Classic bis hin zur digitalen Anamnese, elektronischen Unterschrift und sicheren Archivierung der Aufklärungsbögen als PDF/A-Dokument mit E-ConsentPro mobile.


Finden Sie die richtige Lösung für Ihre Anforderungen

Die Software E-ConsentPro im Vergleich

E-ConsentPro Classic

Mit E-ConsentPro Classic können Sie Patientendaten direkt aus dem Krankenhaus- oder Arztinformationssystem in die Aufklärungsbögen übernehmen. Die Bögen können bedarfsbezogen mit oder ohne Patientendaten ausgedruckt werden.

Ärztliche Ergänzungstexte und Zusatzfragen können in den Aufklärungsbögen erfasst werden, welche bei erneutem Bogenaufruf stets zur Verfügung stehen.

Abschließend werden die Aufklärungsbögen wie gewohnt handschriftlich ausgefüllt und unterschrieben.

E-ConsentPro mobile

E-ConsentPro mobile ermöglicht mit dem Einsatz von mobilen Endgeräten eine komplett digitale Patientenaufklärung von der Anamnese bis zur Archivierung des Aufklärungsbogens.

Die Patientendaten werden direkt aus dem Krankenhaus- oder Arztinformationssystem übernommen.

Im Rahmen der digitalen Anamanese füllt der Patient auf dem mobilen Endgerät die Einzelfragen schrittweise aus, welche der Arzt bereits vor dem Aufklärungsgespräch einsehen kann. Der Arzt hat somit mehr Zeit für das individuelle Arzt-Patienten-Gespräch.

Die Einbindung passender Aufklärungsfilme führt zu höherer Patientenzufriedenheit durch besseres Verständnis für den Eingriff.

Zum Schluss wird der Aufklärungsbogen elektronisch unterschrieben und ein PDF/A-Dokument zur digitalen Archivierung erstellt.

Schnittstellen zu führenden Systemen

Die Software E-ConsentPro punktet durch ein umfangreiches Schnittstellenpaket zu führenden Systemen. So wird z.B. mit der Anbindung an Krankenhaus- oder Arztinformationssysteme eine direkte Übernahme von Patientendaten in die Software E-ConsentPro ermöglicht. Im Folgenden finden Sie einen Überblick ausgewählter Schnittstellenpartner.

Krankenhausinformationssysteme (KIS) und Radiologie Systeme (RIS):

AGFA Healthcare, Cerner, Chili Digital Radiology, GE Healthcare, i-SOLUTIONS Health, medavis RIS, Meierhofer, Nexus AG, Telekom Healthcare Solutions, VISUS

Archivsysteme:

DMI, MARABU, mediDOK, Optimal Systems, synedra

Praxisverwaltungssysteme (PVS):

CompuGroup Medical, Duria, medatixx

Ihr System ist nicht dabei? Kontaktieren Sie uns!


Wir unterstützen Sie auch bei Installation, Schulung und Support.

 

+49 9131 93406-40
Zum Kontaktformular
Thieme einfach besser
No Cache ist aktiviert!