+49 9131 93406-40 Rückruf Support Kontakt Newsletter
| Kontakt | Thieme Gruppe

Das Aufklärungsgespräch - Wissen für die Kitteltasche

Gerüstet für die Patientenaufklärung mit dem praktischen Taschenbuch "Das Aufklärungsgespräch". Das Taschenbuch gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen bei der Aufklärung und praktische Handlungsempfehlungen für die tägliche Arbeit. Erfahrene Juristen decken Haftungsfallen auf und beleuchten aktuelle Urteile aus der Rechtsprechung. In der 2. Auflage des Taschenbuchs finden Sie Auszüge aus dem Patientenrechtegesetz sowie zusätzliche Inhalte.

Inhalte

Umfang der Aufklärung: Die Rechtsprechung verlangt eine "Aufklärung im Großen und Ganzen". Was bedeutet das für die Aufklärung, wie tief müssen Sie ins Detail gehen?

Risikoaufklärung: Das Kapitel beschäftigt sich mit Urteilen zu operationsbedingten Lagerungsschäden, dauerhaften Nervenschäden und zur Aufklärungspflicht bei MRSA. Die Beispiele zeigen, warum es auf jedes Wort ankommen kann und ob es Risiken gibt, die nicht aufklärungspflichtig sind.

Keine Einwilligung: In diesem Kapitel geht es um Fälle ohne vorliegende Einwilligung des Patienten. Kann der Patient die Einwilligung verweigern, auf die Aufklärung verzichten? Wie kann die Argumentationskette vor Gericht verlaufen, wenn keine Einwilligung vorliegt?

Beweis der Aufklärung: Der Beweis der Aufklärung vor Gericht, der Beweiswert einer EDV-Dokumentation, sowie Beispiele zur (elektronischen) Dokumentation der Aufklärungsgespräche werden hier behandelt.

Anhang: Vorstellung aller juristischen Autoren und Auszug aus dem Patientenrechtegesetz.

Verfügbare Formate

Taschenbuch

9,80 Euro

Webshop              

Digitale Ausgabe als Html- und Pdf-Datei    
- Für Kliniken oder Versicherungen mit Kunden-Branding   Angebotserstellung
- In Thieme Connect unter der Lizenz   Thieme E-Book Library Klinik & Praxis                                          
- In Thieme eRef   eRef
Thieme einfach besser