+49 9131 93406-40 Rückruf Support Downloadbereich Kontakt Newsletter
| Kontakt | Thieme Gruppe

Neue Aufklärungsbögen aus dem Fachgebiet Dokumentation

Pflegeanamnese (PflegeA)


Kurzbeschreibung: Die „Pflegeanamnese – Fragen zur Ermittlung des Pflegebedarfs in Anlehnung an das pflegerische Basis-Assessment (BAss) (PflegeA)“ stellt eine umfassende Anamnese für Patienten vor einem Krankenhausaufenthalt dar. Mit der Beantwortung der Fragen zur Selbstständigkeit und bestimmten Risiken kann der Aufenthalt aus pflegerischer Sicht optimal vorbereitet werden. Der Unterstützungsbedarf im Alltag kann besser eingeschätzt und bei vorliegenden Risiken können vorsorgende Maßnahmen bereits im Vorfeld geplant werden.

Kurzcode: PflegeA | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2020


Musterbogen PflegeA ansehen
 

Videotelefonat zur Fernaufklärung - Patienteninformation (Doku 22)


Kurzbeschreibung: Das Formular „Videotelefonat zur Fernaufklärung, Patien­teninformationen (Doku 22)“ erläutert allgemeine Aspekte eines Aufklärungsgesprächs, das mithilfe moderner Telekommunikationsmittel erfolgt. Patienten bzw. Eltern werden informiert warum ein Videotelefonat/eine Videosprechstunde zur Aufklärung angeboten wird, und mit welchen Voraussetzungen dieses Vorgehen verbunden ist (z.B. technische/räumliche Anforderungen, Datenschutz, Freiwilligkeit der Teilnahme). Das Formular ist allgemein gehalten, sodass es in klinik-/praxiseigene Prozesse integriert werden kann.

Kurzcode: Doku 22 | Sortiment: Diomed | Erscheinungsjahr: 2020


Musterbogen Doku 22 ansehen
 

Videotelefonat zur Fernaufklärung - Ärztliche Dokumentation (Doku 21)


Kurzbeschreibung: Das Formular „Videotelefonat zur Fernaufklärung, Ärztliche Dokumentation (Doku 21)“ ist eine allgemeine, in spezifische Klinik-/Praxisprozesse zu integrierende Dokumentationshilfe für Ärzte, die moderne Telekommunikationsmittel zur Patientenaufklärung nutzen. Ankreuzoptionen ermöglichen standardisierte Angaben zu den Gesprächsteilnehmern (z.B. minderjähriger Patient, Sorgeberechtigter, Betreuer, Bevollmächtigter). Zudem wird auf die Rahmenbedingungen der Fernaufklärung per Videotelefonat/Videosprechstunde verwiesen.

Kurzcode: Doku 21 | Sortiment: Diomed | Erscheinungsjahr: 2020


Musterbogen Doku 21 ansehen
 

Informationen für Angehörige zur intensivmedizinischen Behandlung von COVID-19-Patienten (Dok 31)


Kurzbeschreibung: Die „Informationen für Angehörige zur Intensivtherapie von COVID-19-Patienten (Dok 31)“ erläutern Familienmitgliedern und Verwandten u.a. die generelle Behandlungsituation, Auswirkungen von COVID-19 auf verschiedene Organe und Körperfunktionen, die Intensivtherapie (v.a. die künstliche Beatmung) und die Therapieüberwachung. Zudem wird erklärt, wer bei nicht einwilligungsfähigen Patienten entscheidet, was bei fehlenden Vorsorgeregelungen geschieht, und welche Bedeutung eine Patienenverfügung hat.

Kurzcode: Dok 31 | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2020


Musterbogen Dok 31 ansehen
 

COVID-19-Risiko bei der Patientenaufnahme: Information, Ermittlung des Risikos (Dok 30a)


Kurzbeschreibung: Der Informationsbogen „COVID-19-Risiko bei Patientenaufnahme (Dok 30a)“ informiert den Patienten vor ambulanten und stationären Eingriffen im Krankenhaus über das mögliche Infektionsrisiko mit SARS-CoV-2. Abgefragt werden zudem Symptome, persönliche Risikofaktoren sowie Kontakte und Diagnosen, die mit COVID-19 in Verbindung stehen. Diese Informationen helfen, ein mögliches Infektionsrisiko abschätzen und ggf. frühzeitig notwendige Maßnahmen ergreifen zu können.

Kurzcode: Dok 30a | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2020


Musterbogen Dok 30a ansehen
 

Checkliste bei Corona-Verdacht (Dok 30)


Kurzbeschreibung: Der Anamnesebogen „Checkliste bei Coronaverdacht (Dok 30)“ fragt Symptome, persönliche Risikofaktoren sowie Kontakte und Diagnosen für COVID-19 ab und bietet eine erste Risikoeinschätzung bei Verdacht auf das Coronavirus. Die Fragen werden regelmäßig geprüft und bei Bedarf angepasst. Führen Sie daher regelmäßig eine Bogenaktualisierung durch.

Kurzcode: Dok 30 | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2020

Sie finden den neuen Anamnesebogen ab sofort auf Deutsch und auf Englisch in der Software E-ConsentPro oder im Online-Portal E-Consent.


Musterbogen Dok 30 ansehen
 

Vereinbarung über die Anwesenheit eines Medizinprodukteberaters im Operationsaal (Dok MPB 2)


Kurzbeschreibung: Der Bogen Dok MPB 2 „Vereinbarung über die Anwesenheit eines Medizinprodukteberaters im Operationsaal‟ dokumentiert die Vereinbarung zwischen Klinik und dem Medizinprodukteberater über den geplanten Einsatz im Operationssaal. Kenntnisse nach § 31 MPG, Aufgaben, Haftung und Schweigepflicht werden erläutert.

Kurzcode: Dok MPB 2 | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2019


Dok MPB 2 im Webshop bestellen
 

Einverständniserklärung zur Anwesenheit eines Medizinprodukteberaters während der Operation (Dok MPB 1)


Kurzbeschreibung: Der Aufklärungsbogen Dok MPB 1 „Einverständniserklärung zur Anwesenheit eines Medizinprodukteberaters während der Operation‟ informiert den Patienten über die Anwesenheit einer externen Person während der Operation zur Implantation/Anwendung eines Medizinprodukts und die Entbindung des Arztes von seiner ärztlichen Schweigepflicht gegenüber dem Medizinprodukteberaters. Auch auf Datenschutz wird hingewiesen.

Kurzcode: Dok MPB 1 | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2019


Dok MPB 1 im Webshop bestellen
 

Basisanamnese bei Erwachsenen (SystA)


Kurzbeschreibung: Der Anamnesebogen „Basisanamnese bei Erwachsenen – Fragen (Anamnese) zur Minimierung des Eingriffsrisikos (SystA)“ stellt eine umfassende medizinische wie auch familiäre Anamnese vor Beginn einer Operation dar und soll helfen, Gesundheitsstörungen zu ermitteln, die Operationsfähigkeit zu beurteilen und somit das Eingriffsrisiko bei einer Operation zu minimieren.

Kurzcode: SystA | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2018


SystA im Webshop bestellen

Aufklärung der Empfängerin einer Samenspende nach Samenspenderregistergesetz (Dok 28)


Kurzbeschreibung: Der neue Bogen „Aufklärung der Empfängerin einer Samenspende nach Samenspenderregistergesetz (SaRegG) (Dok 28)“ informiert über das neue bundesweite Samenspenderregister, durch das die betroffenen Kinder Auskunft über die Identität ihres Samenspenders verlangen können. Die Empfängerin einer Samenspende wird darüber aufgeklärt, dass sie verpflichtet ist, die Einrichtung der medizinischen Versorgung über die Geburt des Kindes zu informieren.

Kurzcode: Dok 28 | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2018


Dok 28 im Webshop bestellen

Aufklärung des Samenspenders nach Samenspenderregistergesetz (Dok 27)


Kurzbeschreibung: Der Bogen „Aufklärung des Samenspenders nach Samenspenderregistergesetz (SaRegG) (Dok 27)“ informiert über das neue bundesweite Samenspenderregister. Das Register soll sicherstellen, dass Menschen, die mit Hilfe einer Spendersamenbehandlung gezeugt worden sind, ihr Recht auf Kenntnis der Abstammung verwirklichen können und Auskunft über den Spender erhalten, wenn sie dies wünschen. Dazu werden personenbezogene Daten vom Samenspender gespeichert.

Kurzcode: Dok 27 | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2018


Dok 27 im Webshop bestellen

Recht auf Einholung einer Zweitmeinung nach § 27b SGB V (Dok 26)


Kurzbeschreibung: In § 27b SGB V ist das Recht des Patienten auf Einholen einer kostenlosen Zweitmeinung verankert. Der Patient muss in der Regel 10 Tage vor bestimmten Eingriffen über dieses Recht informiert werden. Er muss erfahren, wo er es wahrnehmen und nähere Informationen einholen kann und dass ihm Abschriften aus der Patientenakte zur Verfügung gestellt werden müssen. Mit dem Bogen Dok 26 informieren Sie den Patienten über seine Rechte und dokumentieren das Gespräch.

Kurzcode: Dok 26 | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2018


Dok 26 im Webshop bestellen

Fragebogen zur präoperativen Blutgerinnungsanamnese (Dok 5)


Kurzbeschreibung: Der „Fragebogen zur präoperativen Blutgerinnungsanamnese bei Erwachsenen – Dok 5“ dient dazu, Gerinnungsstörungen zu detektieren, dadurch operative Risiken zu reduzieren, und zu beurteilen, ob außer der Standard-Labordiagnostik (Globaltests) weitere Untersuchungen nötig sind. Er kann generell oder bei bestimmten Patienten/Eingriffen zur standardisierten präoperativen Evaluation vor elektiven nicht herz- oder thoraxchirurgischen Eingriffen und im Patient Blood Management (PBM) eingesetzt werden.

Kurzcode: Dok 5 | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2018


Dok 5 im Webshop bestellen

Thieme einfach besser