+49 9131 93406-40 Rückruf Support Kontakt Newsletter
| Kontakt | Thieme Gruppe

Neue Aufklärungsbögen aus dem Fachgebiet Neurologie

Immunmodulatorische Eskalationstherapie bei Multipler Sklerose (Neu12.1)


Kurzbeschreibung: Bei der Eskalationstherapie kommen Medikamente zum Einsatz, die stärker wirken können, bei denen das Risiko schwerer Nebenwirkungen aber größer ist. Dabei unterscheidet man Immunsuppresiva, die unspezifisch die Bildung von Immunzellen hemmen, von den Immunmodulatoren mit sehr unterschiedlichen, zum Teil sehr spezifischen Wirkmechanismen. Der Bogen (Neu12.1) beschreibt u.a. die Wirkweisen und speziellen Nebenwirkungen von Natalizumab, Fingolimod, Mitoxantron und Alemtuzumab. Die Verhaltenshinweise können als gesondertes Blatt ausgedruckt werden. Ein ausführlicher Anamneseteil trägt zur Minimierung des Behandlungsrisikos bei.

Kurzcode: Neu12.1 | Sortiment: proCompliance | Erscheinungsjahr: 2016


Neu12.1 im Webshop bestellen

Thieme einfach besser