+49 9131 93406-40 Rückruf Support Kontakt Newsletter
| Kontakt | Thieme Gruppe

FAQs zum Online-Portal E-Consent

Im Folgenden haben wir für Sie die häufigsten Fragen zum Online-Portal E-Consent zusammengefasst.

Wie kann ich mich registrieren?

Sie finden hier eine ausführliche Erklärung.

Kann ich einen Bogen ohne Patientendaten drucken?

Um einen Bogen drucken zu können, müssen Sie mindestens den Vor- und Nachnamen eines Patienten eingeben. Dadurch wird die Zuordnung des Bogens zum Patienten erleichtert und Verwechslungen vorgebeugt.

Werden Patientendaten gespeichert?

Beim Druck eines Aufklärungsbogens werden keine Patientendaten auf dem E-Consent Server gespeichert, auch nicht temporär. Die Erstellung des PDFs erfolgt in einer Java-Laufzeitumgebung. Auf diese Weise ist das PDF-Dokument des patientenspezifischen Fragebogens nur flüchtig, als sogenannter Stream, auf dem E-Consent Server vorhanden. Eine Speicherung des generierten PDFs auf dem E-Consent Server ist nicht möglich, auch nicht temporär. Auf dem E-Consent Server wird nur die Anzahl der Ausdrucke eines bestimmten Bogentyps, die Kunden-Nutzerkennung und das Datum der Anforderung gespeichert. Es werden dort keine Patientendaten gespeichert.

Wie wird die Datenübertragung gesichert?

Die Übertragung von Daten zwischen Kundensystem und E-Consent Server ist über eine SSL-Verbindung gesichert. Zur Verschlüsselung ist das Perfect Forward Secrecy (PFS) Verfahren vorgesehen. Dieses Verfahren macht eine nachträgliche Entschlüsselung eventuell aufgezeichneter Daten unmöglich und entspricht dem aktuellen Stand der Technik.

Können Patientendaten aus dem KIS/AIS übergeben werden?

Die Übergabe von Daten aus dem Krankenhaus- oder Praxisinformationssystem an das Online-Portal E-Consent ist nicht möglich. Diese Daten würden unverschlüsselt übertragen werden. Wie Sie Ihr Logo oder Angaben zu Ihrer Praxis bzw. Klinik in den Aufklärungsbögen ausgeben sowie Patientendaten eintragen können, ist in der Online-Hilfe von E-Consent im Kapitel "Fragen zur Konfiguration" beschrieben. Wenn Sie Daten direkt aus dem Krankenhaus- oder Praxisinformationssystem übernehmen möchten, empfehlen wir die Verwendung unserer Software E-ConsentPro.

Kann ich das Online-Portal E-Consent auch mit dem Browser Safari (Apple) nutzen?

Das Online-Portal E-Consent kann nur mit dem Browser Firefox (ab Version 41 bis einschließlich Version 51) oder Internet Explorer (Version 11) mit aktiviertem Adobe Acrobat Reader Plugin sowie der aktuellen Version des Adobe Acrobat Reader verwendet werden. 

Die Nutzung anderer Browser, z.B. Safari, ist nicht möglich. Bei der Verwendung anderer Browser kann es vorkommen, dass Sie sich zwar erfolgreich registrieren, jedoch keine Bögen drucken können.

Auf welche Bögen kann ich zugreifen?

Sie können auf das gesamte Bogensortiment von Thieme Compliance zugreifen. Ihnen stehen über 2000 Aufklärungsbögen unserer Sortimente Diomed und proCompliance in bis zu 20 Sprachen zur Verfügung.

Interessieren Sie sich für einen bestimmten Bogen? Eine Übersicht aller verfügbaren Aufklärungsbögen und Fremdsprachen finden Sie hier.

Für eine übersichtliche Darstellung der Aufklärungsbögen entscheiden Sie bei der Registrierung welches Sortiment in Ihrem Navigationsbereich angezeigt werden soll. Diese Einstellung können Sie jederzeit im Bereich Einstellungen und dort unter dem Reiter Konfiguration ändern. Ein Änderung des Sortiments ist für alle Nutzer Ihres Accounts sichtbar.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Sie können Bogenpakete zu 100, 200 oder 300 Stück erwerben und damit sofort Bögen ausdrucken. Ihr Bogenpaket bezahlen Sie bequem mit Lastschrift oder Kreditkarte (Mastercard oder Visa). Eine Zahlung per Lastschriftverfahren ist mit in Deutschland ansässigen Kreditinstituten möglich.

Alternativ bieten wir Ihnen einen Rahmenvertrag an, bei dem Sie die gedruckten Aufklärungsbögen gegen Rechnung bezahlen. Ihren Zugang zum Portal E-Consent erhalten Sie in diesem Fall nach Unterzeichnung der Vertragsunterlagen.

Informationen zu Preisen und Konditionen finden Sie hier.

Welche Ausstattung muss mein PC haben? (Systemvoraussetzungen)

Auf Ihrem PC muss der Browser Firefox (ab Version 41 bis einschließlich Version 51) oder Internet Explorer (Version 11) mit aktiviertem Adobe Acrobat Reader Plugin sowie aktuelle Version des Adobe Acrobat Reader installiert sein. Bitte beachten Sie, dass Firefox ab Version 52 kein Adobe Acrobat Reader Plugin mehr unterstützt und somit derzeit nicht für das Online-Portal E-Consent geeignet ist. In Firefox muss der Adobe Reader als Standard-Plugin eingestellt sein. Wie Sie dies aktivieren lesen Sie hier.

Wichtiger Hinweis für Mac-Nutzer (Apple): Bitte nutzen Sie den Browser Firefox (ab Version 41 bis einschließlich 51).

Was ist der Unterschied zwischen dem Online-Portal E-Consent und der Software E-ConsentPro?

Unser Online-Portal E-Consent bietet Ihnen die Möglichkeit, ohne Installation sofort und unkompliziert Aufklärungsbögen zu drucken. Die Software E-ConsentPro installieren Sie dagegen bei sich vor Ort. Sie bietet Ihnen einen größeren Funktionsumfang als das Online-Portal. Wir empfehlen Ihnen den Einsatz unserer Software E-ConsentPro, wenn Sie beispielsweise Daten direkt aus dem Krankenhaus- oder Praxisinformationssystem in die Bögen übertragen, eine umfangreiche Zugriffs- und Nutzerverwaltung verwenden möchten oder die Patientenaufklärung digital und mobil gestalten wollen. Informationen zur Software E-ConsentPro finden Sie hier.

Was kann ich tun, wenn der Druck nicht funktioniert?

Verwenden Sie stets eine aktuelle Version des Adobe Readers. Wenn Sie eine ältere Version einsetzen kann es vorkommen, dass Sie die Aufklärungsbögen nicht drucken können. Führen Sie daher ggf. ein Update des Adobe Readers durch.

Für Nutzer von Mozilla Firefox:
Wenn Sie Mozilla Firefox verwenden, muss der Adobe Reader als Standard-Plug-In aktiviert und als Standard-Plug-In eingestellt sein. Bevor Sie das Plug-In einstellen können, müssen Sie es aktivieren. Führen Sie hierzu die nachfolgenden Schritte aus.

So aktivieren Sie das Adobe Acrobat Adobe PDF Plugin:

1. Klicken Sie in Firefox auf das Menü-Symbol .
2. Klicken Sie auf den Button Add-ons.
3. Klicken Sie im Adobe Acrobat Adobe PDF Plugin auf die Schaltfläche und wählen Sie "Immer Aktivieren". "Immer Aktivieren" legt fest, dass PDF-Dateien im Browser über das Plugin geöffnet werden.

So stellen Sie den Adobe Reader als Standard-Plugin ein:

1. Klicken Sie in Firefox auf das Menü-Symbol .
2. Wählen Sie Einstellungen > Anwendungen.
3. Stellen Sie im Eintrag Portable Document Format (PDF) in der rechten Spalte den Eintrag Adobe Acrobat (in Firefox) verwenden ein.
4. Klicken Sie auf OK.

Gibt es technische Voraussetzungen?

Auf Ihrem PC muss die aktuelle Version der Browser Firefox (ab Version 41 bis einschließlich Version 51) oder Internet Explorer (Version 11) mit aktiviertem Adobe Acrobat Reader Plugin sowie aktuelle Version des Adobe Acrobat Reader installiert sein. Bitte beachten Sie, dass Firefox ab Version 52 kein Adobe Acrobat Reader Plugin mehr unterstützt und somit derzeit nicht für das Online-Portal E-Consent geeignet ist.

Wichtiger Hinweis für Mac-Nutzer (Apple): Bitte nutzen Sie den Browser Firefox (ab Version 41 bis einschließlich 51).

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Sie haben die Wahl zwischen drei Bogenpaketen (100 Stück = 49,90€, 200 Stück = 94,90€ und 300 Stück = 138,50€). Sie kaufen ein Paket und können jeden beliebigen Bogen drucken, auch fremdsprachige Aufklärungsbögen. Ab einem jährlichen Mindestumsatz von 50,-€ bieten wir an, Bögen über einen Rahmenvertrag zu drucken und gegen Rechnung zu bezahlen. Die Option wird Ihnen nach der Registrierung ebenfalls angeboten.

Können mehrere Benutzer das Online-Portal E-Consent verwenden?

Ja. Sie können im Online-Portal E-Consent weitere Benutzer hinzufügen. Diese können dann ebenfalls Aufklärungsbögen drucken.

Kann ich den Aufklärungsbogen individualisieren?

Sie können den Aufklärungsbogen vor dem Ausdruck mit Patientendaten individualisieren (Für jeden Ausdruck müssen mindestens Vor- und Nachname des Patienten erfasst werden. Dies reduziert u.a. die Gefahr von Verwechslungen.). Außerdem können Sie Ihr Praxis-/Kliniklogo ergänzen.

Nach dem Ausdruck können Sie den Aufklärungsbögen wie gewohnt mit ärztlichen Anmerkungen und Einzeichnungen individualisieren.

Wo bekomme ich Hilfe zu technischen Fragen?

Bei technischen Fragen steht Ihnen unser Support gerne zur Verfügung. Telefonisch unter +49 9131 93406-40 oder per E-Mail an support@thieme-compliance.de.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zu Vertrag und Abrechnung?

Bei Fragen zum Vertrag oder Ihrer Abrechnung wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb. Telefonisch unter +49 9131 93406-40 oder per E-Mail an service@thieme-compliance.de.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

 
   +49 9131 93406-40

    Zum Kontaktformular

Thieme einfach besser