Please enable JavaScript to view this site.


Systemweiter Admin

Mithilfe der URL-Schnittstelle können Sie das E-ConsentPro-Grundmodul aus einem Krankenhausinformationssystem (KIS) oder Praxisverwaltungssystem (PVS) heraus aufrufen. Im Programmaufruf können Sie folgende Daten an E-ConsentPro übergeben:

Patientendaten aus dem KIS oder PVS

Aufklärungsbogen, der geöffnet werden soll

Kostenstelle, auf die der Ausdruck gebucht werden soll

Nutzerprofil für die Anmeldung an E-ConsentPro

Mandant, dem neue Nutzerprofile zugeordnet werden

Nutzergruppe, der neue Nutzerprofile zugeordnet werden

Einrichtung

 

Ein Aufruf aus dem KIS oder PVS hat folgende Vorteile:

Nutzer starten E-ConsentPro aus ihrer gewohnten Anwendungsoberfläche.

Nutzer müssen die Patientendaten in E-ConsentPro nicht erneut erfassen.

Hinweise zur Übergabe von Patientendaten

Wenn Sie den mobilen Workflow nutzen, müssen Sie folgende Patientendaten an E-ConsentPro übergeben:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Patienten-ID, falls der Administrator das vereinfachte Beantworten von Anamnesefragen (Fragenzusammenfassung unter einem Zugangsschlüssel, Speichern gegebener Antworten) aktiviert hat. Informationen für den Administrator: Einstellungen für "Anamnese mobil" ändern.

Die Übergabe weiterer Patientendaten ist optional.

 

Themen:

URL-Schnittstelle konfigurieren

URL-Schnittstelle Programmaufruf

URL-Schnittstelle Direktdruck

Unterstützte Parameter

 

Impressum | Datenschutz | Kontakt | © Thieme Compliance GmbH 2021