Vorbeugung Vorbeugung Informationen im Netz Informationen im Netz

Hintergrund-Informationen

Zusammengestellt und geprüft von S. Temizel, MPH, Fachärztin für Hygiene- und Umweltmedizin, Augsburg

Dieses Kapitel stellt aktuelle Erkenntnisse über die Herkunft des Virus zusammen. Außerdem informieren wir Sie über frühere Ausbrüche von verwandten Virenstämmen und die verschiedenen Namen, die das neuartige Coronavirus trägt.

Navigation Hintergrundinformationen

Was ist das neuartige Coronavirus und woher kommt es?

Bestimmte Coronaviren sind eigentlich mehr im Tierreich zu Hause. Werden diese Erreger auf den Menschen übertragen, spricht man von einer Zoonose. Falls sie sich im menschlichen Organismus vermehren und sich leicht auf andere übertragen können, sind sie unter Umständen für die Bevölkerung gefährlich. Durch die Globalisierung (weltweiter Handel & Reisen), hohe Bevölkerungsdichte, den Klimawandel und den illegalen Wildtierhandel ist es für die Zoonosen ein Leichtes, sich weltweit auszubreiten. Das neuartige Coronavirus trat nach aktuellen Erkenntnissen Ende 2019 erstmals auf einem Fischmarkt in der zentralchinesischen Stadt Wuhan, Provinz Hubei auf und wurde vermutlich von Fledermäusen auf den Menschen übertragen. Innerhalb weniger Monate verbreitete es sich auf allen Kontinenten.

Gab es schon einmal eine ähnliche Situation?

2002 kam es mit SARS-CoV zum ersten globalen Ausbruch mit schweren Infektionen durch Coronaviren: SARS. Die Abkürzung SARS steht für „Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom“ und beschreibt den Verlauf der Erkrankung: hohes Fieber, Schüttelfrost und eine schwere Lungenentzündung mit akuter Atemnot und Husten. Seinen Ursprung hatte SARS vermutlich in Fledermäusen. Es führte zu über 8000 gemeldeten Fällen in 27 Ländern mit insgesamt mehr als 700 Todesopfern. 2012 erreichten uns erneut Nachrichten über ein neues Coronavirus, welches den Namen MERS-CoV (Middle East Respiratory Syndrome) bekam und auch wie sein Vorgänger zu schweren Atemwegserkrankungen führte. Überträger dieses Mal: wahrscheinlich Dromedare. 80% der Fälle traten in Saudi-Arabien auf.

COVID / SARS / CoV – was ist das alles?

Da es sich um einen neuen Erreger und auch eine neue Erkrankung handelt, musste zunächst ein neuer Name gefunden werden. Aktuell bezeichnet man das Virus als SARS-CoV-2 (also SARS-Coronavirus-2), da es dem Virus aus dem Jahr 2002 recht ähnlich ist. Dieser Name löst den ersten Arbeitstitel 2019-nCoV ab. Die Erkrankung, die durch das SARS-CoV-2 ausgelöst wird, wurde COVID-19 genannt (CORONA VIRUS DISEASE-2019, also Coronavirus Erkrankung 2019).

© 2020 Thieme Compliance GmbH